Keine Tiere ins Osternest!  

 

Deutscher Tierschutzbund

Deutsches Tierhilfswerk

Tierschutz
 

 

  
trag dich für die Tiere ein!        

 

    

 

kein Link, nur zum kopieren

  Es werden mehrere Jahrtausende von

  Liebe nötig sein, um den Tieren ihr

  durch uns zugefügtes Leid heimzuzahlen!

                                                        (Arthur Schopenhauer)

 

Wenn die Menschen wüssten wie der Schmerz uns quält,

wir werden dazu geboren, nie hat es uns verfehlt.

Jede Mutter und Ihr Baby fühlt genau wie Du,

aber Du bist ja Mensch und gibst nie Ruh.

Wie kannst Du nur so grausam sein?

Wir sind alle lebendig und ganz allein.

Du kannst es nicht sehen, wir sind unter dem Fell ganz bleich.

Oh Herrgott hab Erbarmen jetzt und gleich.

Wir würden gerne weinen, aber vor Entsetzen sind wir ganz starr,

die mit uns fühlen sind nicht wirklich da.

Hätten wir doch die Kraft zu tauschen,

denn der Mensch ist ja nur zum quälen da.

 Wir sind warm und voller Leben.

Wir werden dann getragen ganz stolz in der Welt.

Die Menschen uns nicht fragen wie wurden wir gequält.

Wir weinen still tausende von Jahren.

 

Gewidmet allen armen Tieren in Fernost

                                                                                                                                                                                                            Ingrid Buhé, 20.Februar 2008

 

 

 

 

 

             

 
 Navigation
  Rund ums Tier www. Sonstiges
Home Katzenseite externe Links  
Impressum noch Bilder
Gedenkseite für unsere
 Lieblinge
hier wird was angeboten
Gedichte und Reime  INKA-Buhe zu den Favoriten zufügen Post für uns Post für uns
  
  

© 1999 - 2017 by Karsten Buhé

letzte Aktualisierung: 15.10.2017